Hilfe bei zu kurzem Zugenband bzw. Lippenband (orale Restriktionen) und Frenotomie -
Stillberatung für Main-Spessart, Würzburg oder online

Starke Schmerzen beim Stillen, die auch nach Verbesserung des Anlegens nicht besser werden, können ein Hinweis auf ein zu kurzes Zungenband beim Baby sein!
Solltest du einzelne oder mehrere der folgenden Symptome bei dir oder deinem Baby feststellen, dann kontaktiere mich gerne, um einen Termin zu vereinbaren.

Symptome bei der Mutter:

  • Schmerzen beim Stillen
  • Wunde, offene Brustwarzen
  • Vasospasmus ( ein Gefäßkrampf in der Brustwarze, der sich durch starke Schmerzen und weißliche oder bläuliche Verfärbung der Brustwarze nach dem Stillen zeigt)
  • verformte Brustwarzen nach dem Stillen
  • zu wenig Milch
  • häufige Milchstaus und Brustentzündungen

Symptome beim Baby:

  • schlechte Gewichtszunahme
  • unruhiges Trinken an der Brust („Ran-weg-Verhalten“)
  • kann die Brustwarze nicht halten, verliert das Vakuum
  • häufig Bauchweh
  • schluckt Luft beim Trinken (auch an der Flasche)
  • schnalzende oder klickende Geräusche beim Trinken
  • verliert Milch aus dem Mundwinkel beim Stillen oder Flasche geben
  • sehr lange Stillmahlzeiten
  • unzufriedenes Baby nach dem Stillen
  • häufiges Spucken
  • übermäßiger Schluckauf
  • zweifarbige Lippen nach dem Stillen
  • Saugbläschen auf der Lippe
  • Milchbelag im hinteren Teil der Zunge
  • häufig offener Mund, besonders im Schlaf, schnarchen, verstopfte Nase
  • geringe Mundöffnung beim Stillen
  • Zunge hat auffällige Form: herzförmig eingezogen an der Spitze, „Schüsselform“ beim Weinen

Bei einem gemeinsamen Termin beurteile ich die Stillsituation und das Anlegen. Außerdem erhebe ich eine genaue Anamnese und untersuche bei Bedarf Brust und Mundraum deines Babys auf Auffälligkeiten hinsichtlich eines verkürzten Zungenbandes oder Lippenbandes. Sollte sich der Verdacht auf ein verkürztes Zungenband oder Lippenband erhärten, überweise ich weiter an Fachärzt*innen und im Gebiet fortgebildete Therapeut*innen (Osteopatie, Logopädie). Eine Zusammenarbeit im interdisziplinärem Team ist mir sehr wichtig um Familien umfassend beraten und unterstützen zu können.

Sollte es zu einer operativen Trennung des Zungen- oder Lippenbandes kommen (Frenotomie), bin ich ebenfalls Ansprechpartnerin für die Begleitung, sowohl zur Vorbereitung, als auch in der Nachbetreuung, um das Stillen/Ernährung weiterhin zu optimieren und das aktive Wundmanagement zu begleiten.


Leitfaden Zugenband / orale Restriktionen